PrologExpositionKommuniqueDialog
WALTER VORJOHANN / EVA SCHESTAG
MMXII Flughafen Berlin Tempelhof Airport 2010-2012

Fotografien von / Photographs by
Walter Vorjohann
Texte von / Texts by Eva Schestag
ISBN 978-3-930754-75-5
Format 28,5 cm h x 35,5 cm b
gebunden
€ 70
Vorzugsausgabe
17 Kassetten mit einem Buch und einem Fineprint,
jeweils signiert und nummeriert
€ 800

Das Tier von Lascaux
Das Tier von Lascaux


Am 30.Oktober 2008 startete das letzte Flugzeug von Berlin Tempelhof.
Der Flughafen, an dem im Jahr 2007 noch 350.000 Menschen abgefertigt wurden, stellte seinen Betrieb ein. Heute werden die
Räume des ehemaligen Flughafengebäudes zum Teil an kreative Firmen vermietet und zum Teil als Eventlocation genutzt.
Zu diesen Terminen ist Tempelhof nach wie vor ein viel besuchter und angesagter Ort. Doch zwischendurch steht dieser geschäftige
und lebendige Umschlagplatz von Menschen und Waren auch heute immer wieder leer.
In den Jahren 2010 bis 2012 begab sich der Fotograf Walter Vorjohann wiederholt auf das einstige Flughafengelände, um dort der Stille, der Abwesenheit des Tuns und Treibens und nicht zuletzt einer großen Architektur zu
begegnen. Ganz ähnlich wie damals vor vier Jahren, als er sich mit seiner Kamera auf das Gelände der ehemaligen Frankfurter Großmarkthalle begab, nachdem er gelesen hatte, dass diese 'besenrein' an ihren neuen Besitzer übergeben worden war und
nun auf ihre neue Bestimmung warte.
Eva Schestag, Sinologin und Übersetzerin, die in Frankfurt für das Museum der Weltkulturen die Ausstellung 'Bilder vom Glück' konzipiert hat, schreibt in ihrem Text über die Geschichte des Gebäudes und die Fotografien von Walter Vorjohann.


 

 

WALTER VORJOHANN / EVA SCHESTAG
MMX Die Frankfurter Großmarkthalle / The Frankfurt Wholesale Market Hall


Das Tier von Lascaux

Ort der Abwesenheit / Place of Absence
Die Frankfurter Großmarkthalle / The Frankfurt Wholesale Market Hall
Fotografien von / Photographs by Walter Vorjohann
Texte von / Texts by Eva Schestag
ISBN 978-3-930754-58-8
Format 25 cm h x 35 cm b
gebunden
€ 45
Vorzugsausgabe
17 Kassetten mit einem Buch und einem Fineprint,
jeweils signiert und nummeriert.
€ 380

Am Rande der Diskussion über den spektakulären Umbau der Frankfurter Großmarkthalle zum neuen Hauptsitz der Europäischen Zentralbank hat Walter Vorjohann das von Martin Elsaesser in den 1920er Jahren entworfene und nun bis zum Baubeginn leer stehende Gebäude in seiner schlichten und zeitlosen Schönheit fotografiert.
Das bibliophile Buch präsentiert 34 Aufnahmen, die nicht nur die moderne Architektur und die Geschichte des Hauses dokumentieren, sondern vor allem in den farbigen Bildern der Wände und Schriften im Innern der Halle die Aura dieses einst geschäftigen und nun verlassenen Ortes einfangen.

Das Tier von Lascaux
Der Fotograf hat auch die Kellerräume aufgesucht, die von den Nationalsozialisten ab 1941 als Sammelpunkt für jüdische Männer, Frauen und Kinder zur Deportation vom Bahnhof Großmarkthalle missbraucht worden sind.

Die Texte zu dem Buch, die den Blick auf das Bild vertiefen, hat Eva Schestag geschrieben.
 
Seitenanfang